Afro-Brasilianischer Tanz

Sa
29
Mrz2025

Dr. Gessler-Straße 47, 93051 Regensburg

Afrobrasilianischen Tänze der Blocos Afros in Salvador da Bahia mit Ivan Vasconcellos (Tanz) und Michael Mandl (Percussion)

Von 13:30Uhr bis 17Uhr

Ort: BiC im KÖWE, 1. OG, Gymnastikraum 1

Dr. Gessler-Straße 47, 93051 Regensburg

60.-€ / 50.-€ ermässigt / 40.-Mitglieder

Brasilien vereint die Einflüsse dreier ethnischer Gruppen - der indigenen Völker, die der Menschen mit weißer und der Menschen mit schwarzer Haufarbe -, die wiederum die Kontinente Amerika, Europa und Afrika repräsentieren. Diese Vielfalt hat eine Kultur hervorgebracht, die reich an Rhythmen und Körpersprache ist, die sich in einer Vielzahl von Gesten und Tänzen ausdrückt.

Der Workshop stellt ausgehend vom Einfluss der afrikanischen Tradition des Candomblés, dem Tanz der Götter, dessen Einfluss auf den Afrobrasilianischen Tanz dar. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die kraftvollen Bewegungen und Rhythmen der afrobrasilianischen Tänze der Blocos Afros in Salvador da Bahia gelegt. Erleben Sie die Kultur der Straße, erleben Sie die Kraft und Lebendigkeit dieser Tänze!

Ivan Vasconcellos ist zeitgenössischer Tänzer, Choreograph, Tanzpädagoge und Ethnologe und tief verwurzelt in seiner afrobrasilianischen Kultur. Nach seiner Ausbildung in der Escola do Teatro Municipal - INEART in Rio de Janeiro studierte er in Brüssel an der Mudra Schule und in der Ballettakademie Zürich, wo er auch unterrichtete. In den folgenden Jahren arbeitete er als Tänzer im Opernhaus Zürich, im Stuttgarter Balett und an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf. Darüber hinaus studierte er Ethnologie an der ETH Zürich und der Universität Lagos, Nigeria. An der Universität Zürich (ETH-ASVZ) und der Sportuniversität Basel ist er Dozent für Candomblé, Afrobrasiltanz und Samba. Ivan Vasconcellos ist aktives Mitglied des legendären "Bloco Filhos de Gandhy", "Cortejo Afro" und von "Malê de Balê" in Salvador da Bahia.

Ivans Homepage

Bitte mitbringen:
Tanzgeeignete Kleidung und Hallenschuhe

Im Kalender speichern

Zurück ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert